Leitbild

Die Hardtschule ist als Ganztagesschule ein Lebens- und Lernort, an dem Schülerinnen und Schüler besondere Zuwendung, Förderung und Anerkennung erfahren. Ein achtsamer, wertschätzender und gerechter Umgang miteinander ist die Basis unseres Handelns.

Grundlage unseres Handelns ist ein Menschenbild, das Schülerinnen und Schüler in ihrer Individualität annimmt und wertschätzt. Wir verstehen Vielfalt als Chance und Herausforderung in unserer täglichen Arbeit. Unser pädagogisches Handeln richtet sich deshalb flexibel nach den Bedürfnissen der einzelnen Schüler.

Wir bereiten unsere Schülerinnen und Schüler auf die Herausforderungen ihres Lebens vor und legen den Grundstein für eine aktive Teilhabe an Beruf und Leben in unserer Gesellschaft. Die räumliche Nähe zur Hardtschule Grundschule nutzen wir zur intensiven Vernetzung auf allen Ebenen.

 

Leitbild der Hardtschule SBBZ Lernen

1. Unterricht

Wir als Schule legen den Grundstein für eine aktive Teilhabe an Beruf und Leben in unserer Gesellschaft.

Im Austausch mit den Erziehungspartnern und den Kindern und Jugendlichen stellen die Lehrerinnen und Lehrer den Entwicklungs- und Leistungsstand fest und leiten daraus eine individuelle Förderung ab.

2. Professionalität der Lehrkräfte

Die Lehrerinnen und Lehrer leben und arbeiten nach klaren Regeln und Strukturen, die den Schülerinnen und Schülern Orientierung geben.

Mit ihrer sonderpädagogischen Fachkompetenz sind sie verlässliche Ansprechpartner in und außerhalb der Schule. Das Kollegium folgt aktuellen pädagogischen Entwicklungen und pflegt einen professionellen Austausch miteinander.

3. Schulführung und Schulmanagement

Die Schulleitung unterstützt Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler und Eltern achtsam bei der Weiterentwicklung von Schule und Unterricht sowie bei der Förderung individueller Fähigkeiten.

Sie koordiniert und organisiert die Zusammenarbeit in situationsangemessener Weise und unterstützt konstruktive Konfliktbewältigung.

Die Schulleitung gibt Informationen transparent und strukturiert nach innen und außen weiter.

4. Schul- und Klassenklima

Schüler, Lehrer, Eltern und Schulleitung erleben Gemeinschaft und Zusammenhalt und bringen sich aktiv ins Schulleben ein.

Sie leben, lehren und lernen gemeinsam in freundlicher, vertrauens- und respektvoller Atmosphäre.

5. Inner- und außerschulische Partnerschaften

Alle am Erziehungs- und Entwicklungsprozess Beteiligten arbeiten verlässlich und partnerschaftlich zusammen und nutzen außerschulische Kompetenzen.