Frühförderung

Was ist Frühförderung?

Frühförderung ist ein System von Hilfsangeboten für entwicklungsauffällige, behinderte und von Behinderung bedrohte Kinder von der Geburt bis zur Einschulung, deren Eltern und Bezugspersonen.

Je früher in der kindlichen Entwicklung eine Auffälligkeit oder Beeinträchtigung erkannt wird, desto besser kann vorgebeugt und geholfen werden, weil gerade die frühkindlichen Entwicklungsphasen durch eine hohe Beeinflussbarkeit gekennzeichnet sind. Die Hilfen für die Eltern und die gesamte Familie sollten daher möglichst früh einsetzen, um die bestmögliche Unterstützung zu gewähren und die Fähigkeit zur Selbsthilfe zu stärken.

  • Die sonderpädagogische Frühförderung ist eine kostenlose und rezeptfreie Leistung des Landes Baden-Württemberg.
  • Zuständig für Kinder ab Geburt bis zum Eintritt in die Schule.
  • Die sonderpädagogische Frühförderung umfasst die Entwicklungsbeurteilung und Entwicklungsförderung z.B. in Kleingruppen, spezielle Therapieangebote und begleitende Beratung.
  • Unsere Beratung erfolgt nur mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten.
  • Alle Maßnahmen unterliegen der Schweigepflicht.

 

Wann tritt die Frühförderung in Erscheinung?

Die Frühförderung können Eltern kostenlos in Anspruch nehmen, wenn sie sich hinsichtlich der körperlichen, geistigen und/oder seelischen Entwicklung ihres Kindes Sorgen machen und Unterstützung benötigen. Es gibt Hilfsangebote verschiedenster Art, die in Anspruch genommen werden können. Welche für das Kind besonders geeignet sind, kann in der Beratung geklärt werden. Es werden auch Kontakte zu Therapeuten und anderen Hilfen mit den Eltern gemeinsam besprochen und geknüpft.

 

Für welche Kinder?

Zeigt das Kind im vorschulischen Bereich Auffälligkeiten, so können die Eltern (bzw. der Kindergarten mit Einverständnis der Eltern) Kontakt mit der Beratungsstelle Frühförderung aufnehmen.

Dort erhalten sie Informationen und Beratung hinsichtlich einer weiteren Unterstützung hin zu einer positiven Entwicklung des Kindes. In Absprache mit den Eltern kann das Kind in der Kleingruppe oder im Einzelsetting gefördert werden.

Die Frühförderung der Hardtschule SBBZ Lernen bildet gemeinsam mit Filseckschule Uhingen SBBZ Lernen eine Raumschaft und ist für den Bereich des unteren Filstales zuständig.

 

Angebote

Die Eltern werden während der Entwicklung des Kindes unterstützend begleitet. Sie erhalten Hilfe und Beratung bei der Suche nach dem richtigen Kindergarten bzw. Schulangebot, Informationen zu sozialrechtlichen Fragen sowie Tipps und Anregungen zur Gestaltung einer entwicklungsfördernden Umgebung.

  • Mobile Frühförderung im gewohnten Lebensumfeld.
  • Individuelle Beratung und Begleitung der Eltern im Rahmen von Gruppenangeboten.
  • Beratung in Kindergärten und Schulkindergärten.
  • Zusammenarbeit mit medizinischen Einrichtungen und Beratungsstellen.
  • Ergänzende Angebote wie Elternabende, Familiennachmittage, Fortbildungen.

 

Ansprechpartner:

Allgemein                              fruehberatung.hardtschule@sbbz-lernen.de
Frau Bader                            bader.hardtschule@sbbz-lernen.de
Frau Wex                               wex.hardtschule@sbbz-lernen.de

 

Einwilligungserklärung (PDF)
Flyer Frühförder- und Beratungsverbund Göppingen (PDF)